COVID-19 – el distanciamiento social es un privilegio. Comentario desde una perspectiva intercultural.

Un amigo me llamó desde Alemania. “Aquí hay líneas pegadas al piso en el supermercado para mantener la distancia de dos metros entre las personas. La gente se volvió loca, casi no hay papel higiénico, ni harina para pan. Pero hay chocolate”. A un océano de distancia, me encuentro en la misma situación de tener… Read More COVID-19 – el distanciamiento social es un privilegio. Comentario desde una perspectiva intercultural.

COVID-19 in Mexiko – Social Distancing ist ein Privileg

“Möchtet ihr eine Gesellschaft, in der die Schulen geschlossen, aber die Bars (Cantinas) geöffnet sind?” – las ich letztens auf Social Media, überschwemmt von News über COVID-19 in Mexiko. Während in Deutschland alles geschlossen wurde, hat sich #SocialDistancing in Mexiko zu einem Klassenkampf entwickelt. Salopp gesagt: die Reichen bleiben zu Hause, die Armen müssen raus. … Read More COVID-19 in Mexiko – Social Distancing ist ein Privileg

Mexico & Papaya: Exotische Früchte gibt es nicht.

Dies wird ein kurzer Blogbeitrag. Denn eigentlich gibt es nicht viel zu sagen. Exotische Früchte gibt es nicht. Oder doch? Nein. Ausrufezeichen. Denn, Hand aufs Herz, was ist schon wirklich exotisch? Ich sitze also in Mexiko, blicke auf die Speisekarte, und sehe einen Obstsalat, der ausgeschrieben ist als: Obstsalat mit exotischen Früchten. Er beinhaltet: Papaya,… Read More Mexico & Papaya: Exotische Früchte gibt es nicht.

Ist es rassistisch, an Fasching als Indianer zu gehen?

Dass es nur Fantasie und ein Spiel sei, merkte man an. Und auch – dass meine Reaktion auf die im Supermarkt verkauften Indianer(*innen)-kostüme zu übertrieben sei. Was verbinden wie mit “Indianer”? Welche sind die Bilder, die dieses Wort hervorruft? Sprache ist weitaus mehr als die Aneinanderreihung von Worten. Sprache vermittelt Bilder, und somit auch ein… Read More Ist es rassistisch, an Fasching als Indianer zu gehen?